Beispielrechnung monatlicher Kosten

Heimkosten für vollstationäre Pflege ab 01.04.2019

Hier finden Sie, den von Ihnen zu leistenden, Eigenanteil für einen dauerhaften Aufenthalt im Haus Rheinaue. Die Leistungen der Pflegekasse sind bei den Angaben bereits berücksichtigt. Der ermittelte Eigenanteil wurde für 30,42 Tage errechnet, so dass die Kosten für jeden Monat gleich sind. Der einrichtungseinheitliche Eigenanteil im Haus Rheinaue beträgt 666,81 Euro.     

Pflegegrad 1   =   2.401,38    /   Pflegeleistungen   125,00 €  

Pflegegrad 2   =   2.042,02 €   /   Pflegeleistungen   770,00 €

Pflegegrad 3   =   2.042,22 €   /   Pflegeleistungen 1.262,00 €

Pflegegrad 4   =   2.042,10 €   /   Pflegeleistungen 1.775,00 €

Pflegegrad 5   =   2.042,08 €   /   Pflegeleistungen 2.005,00 € 

Zur Sicherheit, dass Ihre Pflegekasse die maximalen, vollstationären Pflegeleistungen gewährt, empfehlen wir, bereits vor Ihrem Aufenthalt im Haus Rheinaue einen entsprechenden Antrag bei der zuständigen Pflegekasse zu stellen.

    

Heimkosten für Kurzzeit- und  Verhinderungspflege ab 01.04.2019

Ein Aufenthalt der Kurzzeit- und Verhinderungspflege im Haus Rheinaue ist aufgrund gesetzlicher Vorgaben auf eine Dauer von jeweils 28 Tagen begrenzt. Wurde der Anspruch auf Verhinderungspflege im laufenden Jahr noch nicht in Anspruch genommen, kann die Kurzzeitpflege auf insgesamt 56 Tage erweitert werden. Die Pflegekasse übernimmt in diesem Fall maximal 2.418,00 Euro. Den von Ihnen zu leistenden Eigenanteil für eine Kurzzeit- oder Verhinderungspflege können Sie der folgenden Übersicht entnehmen. Der Zuschuss der Pflegekasse wurde bei der Berechnung bereits berücksichtigt.  

Pflegegrad 2   =   1.169,84 €   /   Pflegeleistungen 1.418,48 €  

Pflegegrad 3   =   1.429,36 €   /   Pflegeleistungen 1.612,00 €

Pflegegrad 4   =   1.901,44 €   /   Pflegeleistungen 1.612,00 €

Pflegegrad 5   =   2.113,12 €   /   Pflegeleistungen 1.612,00 €

Zur Sicherheit, dass Ihre Pflegekasse die maximalen Pflegeleistungen für die Kurzzeit- oder Verhinderungspflege gewährt, empfehlen wir, bereits vor Ihrem Aufenthalt im Haus Rheinaue, einen entsprechenden Antrag bei der zuständigen Pflegekasse zu stellen.

Wünschen Sie weitere Informationen zur den Heimkosten im Haus Rheinaue, empfehlen wir Ihnen ein persönliches Gespräch mit unserem Sozialdienst. Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin.